Shotglass' Chalkboard

Shotglass' Chalkboard

Galactic Civilizations III: Gameplay Video

Unsere News & eure Kommentare.

Beitragvon Erklär-Blair » Di Mär 25, 2014 15:22

Alpha kommt am 27. März
Erklär-Blair erklärt es dir!
Erklär-Blair
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Beiträge: 562
Registriert: Sa Dez 25, 2004 1:51

Re: Galactic Civilizations III: Gameplay Video

Beitragvon Arrow@wc » So Mai 18, 2014 23:05

Schauen wer mal... Das 4X-Genre könnte wirklich mal wieder einen guten Titel vertragen. Bin zwar selbst mit ES recht glücklich, aber es ist schon erstaunlich, wie viel Schrott diese Sparte in den letzten Jahren hervorgebracht hat! Hier ist zumindest mal ein größerer Name am Start, der die Serie hoffentlich nicht in den Staub treten wird. Guter Wille scheint definitiv vorhanden zu sein!
Benutzeravatar
Arrow@wc
Ensign
 
Beiträge: 31
Registriert: Di Jun 14, 2011 1:15

Re: Galactic Civilizations III: Gameplay Video

Beitragvon Evan » Fr Jun 13, 2014 16:08

Ich finde das 4x-Genre extrem schwer zu beurteilen. Auf der einen Seite gibt es viele neue Titel, auf der anderen Seite ist jedoch meist nicht mehr als Durchschnitt drin. Auch ES finde ich mittlerweile eher durchwachsen. Nicht, weil mir das Gameplay nicht gefällt, im Gegenteil: Das Spiel ans ich macht Spaß und ist eigentlich ganz gut, allerdings fehlt es mir bei jedem Spiel an Spannung oder Wow!-Faktor. Ich kann es nicht ganz beschreiben, denn die Entwickler geben sich ja auch redlich Mühe, die unterschiedlichen Spezien oder gar das Universum auszuschmücken, dennoch werde ich mit den ganzen Sachen nicht warm. Es wirkt immer so steril. Jede Menge Text aber letztlich kein wirklicher Inhalt. Mir fehlt auch bei allen Titeln eine Art Storymodus, um in das Universum erstmal Zugang zu finden. Ach, ich weiß auch nicht so recht :/.
Evan
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo Dez 23, 2002 14:31
Wohnort: Auf dem WingCenter

Re: Galactic Civilizations III: Gameplay Video

Beitragvon Arrow@wc » Do Jul 17, 2014 22:50

Tja, das stimmt schon. Das 4X-Genre dümpelt derzeit wirklich im Mittelmaß herum, wobei die meisten Titel eher unterdurchschnittlich sind. Zwar nehme ich ES hiervon aus, da es von allen Titeln der letzten Jahre noch mit Abstand am besten funktioniert, toll aussieht und sich fantastisch bedienen lässt, aber in Punkto Faszination der Spielwelt sowie Immersion hat es eben die Schwächen, die wir bereits letztes Jahr angerissen hatten.
Die neuen Spezies und Gimmicks, die die Entwickler regelmäßig anschrauben, täuschen eben nicht darüber hinweg, dass sich alles letztlich auf statistische Nenngrößen der Spielmechanik reduziert. Es bleibt eine Sandkastenarena mit dem Ziel, die Konkurrenz wirtschaftlich und/oder militärisch aus dem Feld zu schlagen, worauf es trotz der zusätzlichen Siegeskriterien immer hinausläuft. Die Spielwelt bzw. das ES-Universum zieht einen eben nie so richtig in ihren Bann, da jeglicher verhandener Storyaspekt nur statisches Hintergrundrauschen bleibt und in spielmechanische Attribute übertragen wird. Ich könnte mir beim besten Willen aber auch nicht vorstellen, wie ein entsprechender Storymodus bei ES ausschauen könnte. Möglicherweise ist das ein allgemeines Problem oder zumindest eine große Schwierigkeit des ganzen Genres. Für eine packene Geschichte braucht es einfach gewisse dramaturgische Voraussetzungen, die z.B. bei ES gar nicht vorhanden sind. Da bräuchte es u.a. Protagonisten und Antagonisten, die ihre jeweiligen Ziele verfolgen, damit deren Konflikt der Ausgangspunkt eines packenden Plots werden kann. Wie sollte das bei ES funktionieren, wo ich an keine Fraktion gebunden bin und wo die Spielwelt aus einer generischen Anzahl von zufällig erzeugten Sonnensystemen besteht? Es bräuchte eine durchdachte Geschichte, die Identifikation mit einer Spezies sowie eine Kampagne mit Zielen, die nicht nur aus der üblichen Kolonisation und Eroberung bestehen. Ebenso müssten sich die einzelnen Spezies noch mehr voneinander unterscheiden bzw. andere Techniken und Taktiken mitbringen. Solch ein Endless Space wäre ein ganz anderes Spiel und das aktuelle ES praktisch der freie Spielmodus dazu.

Dennoch zieht es mich regelmäßig für eine oder zwei Partien wieder in seinen Bann, da es wirklich schön designt ist und die Spielmechanik gut und nachvollziehbar funktioniert. Allerdings, und da stimme ich dir voll zu, tauche ich bei ES niemal richtig in die Spielwelt ein, da sie trotz ihrer vielen Inhalte und Details zu statisch und zu steril ist sowie einfach keine Geschichte erzählt. Das wiederum kann Endless Space nicht, da so etwas in seinem Ein-Partie-Konzept nicht vorgesehen ist. Die Frage ist eher, welcher Genretitel das alles wirklich erfüllt.
Benutzeravatar
Arrow@wc
Ensign
 
Beiträge: 31
Registriert: Di Jun 14, 2011 1:15


Zurück zu News & Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron